Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite

Willkommen
bei der Kitzrettung
Holtland e.V.

 

Von 0 auf 100 am ersten Tag

Von 0 auf 100 am ersten Tag (Bild vergrößern)
Bild zur Meldung: Von 0 auf 100 am ersten Tag

Am 01.05. begann die Rekitzsuche im Jahr 2024. Am frühen Morgen starteten sechs Vereinsmitglieder mit der Drohne auf einer Fläche von 50 ha. Erwartungsgemäß wurden nur wenige Kitze gefunden, der Morgen wurde allerdings mit zwei Funden gekrönt.

 

Spontan wurden weitere, große Flächen mit der Drohne abgeflogen, auch wenn hier die bereits hochstehende Sonne große Probleme bereitete. Die Reduzierung der Flughöhe erleichtert in diesem Fall zwar die Erkennbarkeit von Rehkitzen, allerdings steigt der Zeitbedarf entsprechend. Zudem sorgen aufgeheizte Maulwurfshaufen und Sandstellen für Irritationen.

 

Ab 13 Uhr wurden von zeitweise 14 Personen ca. 18 ha laufend abgesucht. Kitze konnten nicht gefunden werden, allerdings sorgte der Fund von zwei Entengelegen mit insgesamt 14 Eiern für Freude und Erstaunen. Da die Nester durch die Mäharbeiten zerstört würden, wurden die Eier vorsichtig eingesammelt, um sie in eine Brustmaschine zu verlagern.

 

Insgesamt fast 100 ha wurden so am ersten Tag abgesucht, einige Mitglieder waren hier mehr als 12 Stunden im Einsatz. Team und Technik waren jedoch sehr gut vorbereitet, sodass der erste Einsatz seit fast 11 Monaten gar nicht als solcher zu erkennen war.

Der Vorstand:

Hans-Georg Kruse, 1. Vorsitzender

0170 9992468

Ralf Meyer, 2. Vorsitzender

Hauke Janssen, Schriftführer

Stefan Penning, Kassenwart

 

Sie wollen Mitglied werden?

Unterstützen Sie den Verein:

Mitgliedsantrag 

 

 

Daten 2024:

(Stand 17.06.)

Abgesuchte Fläche:

497,01 ha mit Drohne

35,15 ha abgelaufen

Gefundene Kitze:

45 mit Drohne

2 beim Ablaufen

Mit Korb gesichert:

39 mit Drohne (87%)

2 beim Laufen (100%)

 

Sofern Kitze bereits einen fortgeschrittenen Fluchtreflex entwickelt haben und beim Sichern abspringen, werden die Tiere lautstark aus dem Land getrieben, damit sie die Mähfläche verlassen und nicht wieder betreten.

 

 

Daten 2023:

Abgesuchte Fläche:

689,44 ha mit Drohne

84,68 ha abgelaufen

Gefundene Kitze:

89 mit Drohne

7 beim Ablaufen

Mit Korb gesichert:

73 mit Drohne (82%)

5 beim Laufen (71%)

 

 

Daten 2022:

Abgesuchte Fläche:

478,09 ha mit Drohne

194,76 ha abgelaufen

Gefundene Kitze:

66 mit Drohne

10 beim Ablaufen

Mit Korb gesichert:

41 mit Drohne (62%)

6 beim Laufen (60%)